Konzeptionierung und Planung von Flugversuchen für ein hybrides VTOL-UAV

Foto von A340-300-01-GULF-AIR Maschine

Konzeptionierung und Planung von Flugversuchen für ein hybrides VTOL-UAV

Advanced Design Project (ADP)

Der Anwendungsbereich unbemannter Flugsysteme ist einem stetigen Wachstum unterlegen. Besonders interessant sind hybride Konfigurationen. Dabei handelt es sich um Flächenflieger mit Pusher-Antrieb, die mit vier zusätzliche Hubrotoren ausgestatten sind (sog. VTOL-UAV). Zur Erhöhung der operationellen Sicherheit werden am FSR neue fehlertolerante Regelungsalgorithmen und Algorithmen zur Überwachung des technischen Zustands entwickelt. Mit deren Hilfe sollen Ausfälle einzelner Aktoren oder Sensoren im Flug kompensiert und technische Degradation sowie Modifikationen im Lebenszyklus des VTOL-UAVs quantifiziert werden können. Um die entwickelten Algorithmen mit realen Daten aus dem Flugversuch zu verifizieren, soll das VTOL-UAV des FSR in Betrieb genommen werden. Hierfür ist ein Konzept zur Flugversuchsdurchführung zu entwickeln und auszugestalten.

Ziel des ADPs ist es die Planung und Durchführung autonomer Flugmissionen des VTOL-UAV zu ermöglichen. Dafür sind Fragen nach geeigneten Standorten für Flugversuche (Wo?), der Notwendigkeit geschulter Piloten (Wer?) und der Missionsplanung (Wie?) zu stellen und zu bewerten. Dafür ist zunächst zu recherchieren, wie charakteristische Flugmissionen eines VTOL-UAVs in der Zukunft aussehen und im Kontext von Forschungsflügen umgesetzt werden können.

Für das existierende UAV inkl. vordefinierter Schnittstellen ist eine geeignete Infrastruktur für die Durchführung der Flugmissionen zu erarbeiten. Es soll ermittelt werden, inwiefern eine Bodenstation für die Überwachung und ggf. Steuerung des VTOL-UAVs geeignet und mobil umsetzbar ist. Abschließend ist das Konzept mit der Planung und Durchführung von Flugversuchen zu validieren.

Beginn: ab sofort

Ausschreibung als PDF