Studentische Arbeiten

Foto von A340-300-01-GULF-AIR Maschine

Studentische Arbeiten

© Stefan Daub

Wenn Sie Interesse an Themen aus dem Bereich Luftfahrt, Luftverkehr oder Systemtechnik haben und in diesem Bereich eine Abschlussarbeit oder ein Advanced Design Project suchen, sind Sie bei uns richtig. In bilateralen Projekten mit der Industrie, öffentlich geförderten Vorhaben und DFG finanzierter Forschung bearbeiten wir ein breites Spektrum an Themen, in dem wir auch immer studentische Mitarbeit suchen.

Bachelor- & Mastertheses

Für viele der bei uns durchgeführten Arbeiten gibt es keine vorgefertigte Aufgabenstellung, sondern wir vergeben diese individuell: Nach Ihrer Anfrage können wir im persönlichen Gespräch eine Aufgabenstellung finden, die zu Ihren Interessen passt. Sprechen Sie uns an – Kontaktinformationen der jeweiligen Ansprechpartner finden Sie auf den Seiten über unsere Forschungsfelder.

Externe Abschlussarbeiten

In Einzelfällen betreuen wir auch Bachelor- und Masthertheses in Zusammenarbeit mit unseren Partnern aus der Industrie. Voraussetzungen für die Durchführung solcher Arbeiten finden Sie in dieser Zusammenfassung. Wenn Sie eine externe Abschlussarbeit planen, wenden Sie sich bitte mit ausreichend Vorlaufzeit an uns, damit wir Ihre Anfrage prüfen können.

Advanced Design Project/Advanced Research Project

ADPs/ARPs werden bei uns in der Regel als Blockveranstaltung durchgeführt, in einem Team mit bis zu 7 Studierenden und mit einer Aufgabenstellung, die in Zusammenarbeit mit einem unserer Partner aus der Industrie erstellt wurde. Sie können sich als Team oder als Einzelperson bei uns auf unsere unten vorgestellten Ausschreibungen melden, Kontaktinformationen finden Sie bei den jeweiligen Ausschreibungen.

 

Aktuelle Ausschreibungen

  • 21.08.2019

    Numerische Simulation und Modellbildung eines hybriden VTOL-UAVs

    Advanced Design Project (ADP), Advanced Research Project (ARP)

    Kleine unbemannte Flugsysteme spielen heutzutage bereits eine bedeutende Rolle in Such- und Rettungsaufgaben, wobei ihr Anwendungsbereich einem stetigen Wachstum unterliegt.

    Besonders interessant sind hierfür innovative hybride Konfigurationen. Dabei handelt es sich um Flächenflieger mit Pusher-Antrieb, die durch vier zusätzliche Hubrotoren auch Senkrechtstarts und –landungen durchführen können (sog. VTOL-UAV). Zur Erhöhung der operationellen Sicherheit werden am FSR neue fehlertolerante Regelungsalgorithmen entwickelt, mit deren Hilfe auch Ausfälle einzelner Aktoren (oder Sensoren) kompensiert werden können. Hierfür wurde der Prototyp eines VTOL-UAVs konstruiert, dessen aerodynamische Kennwerte unter Berücksichtigung komplexerer Kopplungseffekte zwischen Flügelrumpf-Kombination und Hubrotoren mit Hilfe von CFD-Simulationen identifiziert werden sollen. weiter

    Betreuer/in: Frederik Prochazka, M.Sc.

    Ausschreibung als PDF

  • 26.07.2019

    Untersuchung und Bewertung der Einsatzmöglichkeiten von PHM zur prädiktiven Instandhaltung komplexer Systeme

    Bachelorthesis

    Für einen optimalen Betrieb komplexer technischer Systeme (hohe Verfügbarkeit bei geringem Kostenaufwand) wird eine intelligente Wartungsstrategie sowie ein gut funktionierendes Ersatzteilmanagement (Supply Chain Management) benötigt. Durch den Einsatz von Prognostics and Health Management (PHM) Methoden, bei denen der Zustand einzelner Komponenten kontinuierlich überwacht und prädiziert wird, lässt sich eine prädiktive Wartung ermöglichen. Hierdurch werde Wartungsmaßnahmen sowie die Ersatzteilbeschaffung besser planbar und lassen sich optimieren. weiter

    Betreuer/in: Henrik Heier, M.Sc.

    Ausschreibung als PDF

  • 26.07.2019

    Klassifizierung und Bewertung von Verfahren zur Strukturüberwachung

    Bachelorthesis, Advanced Research Project (ARP)

    Strukturen sind kontinuierlich Belastungen ausgesetzt und müssen insbesondere dort wo nicht überdimensioniert werden kann (z.B. in der Luftfahrt) regelmäßig überprüft werden. Mit dem Structural Health Monitoring (SHM) wird ein Ansatz verfolgt, bei dem automatisiert die Struktur durch on-board Sensorik überwacht wird. Neue kostengünstige und hochintegrierte Sensoren bieten hier neue Möglichkeiten zur Überwachung kritischer Strukturen. weiter

    Betreuer/in: Henrik Heier, M.Sc.

    Ausschreibung als PDF

  • 26.07.2019

    Untersuchung und Klassifizierung von Degradierungsmechanismen bei Treibstoffen, Ölen und Schmiermitteln

    Bachelorthesis

    In vielen technischen Bereichen spielen Treibstoffe, Öle und Schmiermittel (Propellants, Oils and Lubricants – POLs) eine wichtige Rolle zur Erfüllung der Systemfunktion. Infolge von Alterungsprozessen sowie Verunreinigungen durch Fremdkörper kommt es jedoch zur kontinuierlichen Degradierung dieser Stoffe, wodurch die Performanz und Lebensdauer des betrachteten Systems maßgeblich beeinflusst wird. Vor diesem Hintergrund ist eine Kenntnis über Degradierungsmechanismen sowie über Möglichkeiten zur Überwachung von POLs von hohem Interesse. weiter

    Betreuer/in: Henrik Heier, M.Sc.

    Ausschreibung als PDF

  • 26.07.2019

    Konzeptionierung und Aufbau eines Prüfstands zur Untersuchung von Strukturbelastungen

    Masterthesis, Advanced Design Project (ADP)

    Strukturen sind kontinuierlich Belastungen ausgesetzt und müssen insbesondere dort wo nicht überdimensioniert werden kann (z.B. in der Luftfahrt) regelmäßig überprüft werden. Mit dem Structural Health Monitoring (SHM) wird ein Ansatz verfolgt, bei dem automatisiert die Struktur durch on-board Sensorik überwacht wird. Neue kostengünstige und hochintegrierte Sensoren bieten hier neue Möglichkeiten zur Überwachung kritischer Strukturen. weiter

    Betreuer/in: Henrik Heier, M.Sc.

    Ausschreibung als PDF

  • 22.07.2019

    Sensormodifikation eines hybriden VTOL-UAVs zur Durchführung von Flugversuchen

    Advanced Design Project (ADP)

    Kleine unbemannte Flugsysteme spielen heutzutage bereits eine bedeutende Rolle in Such- und Rettungsaufgaben, wobei ihr Anwendungsbereich einem stetigen Wachstum unterliegt.

    Besonders interessant sind hierfür innovative hybride Konfigurationen. Dabei handelt es sich um Flächenflieger mit Pusher-Antrieb, die durch vier zusätzliche Hubrotoren auch Senkrechtstarts und –landungen durchführen können (sog. VTOL-UAV). Zur Erhöhung der operationellen Sicherheit werden am FSR neue fehlertolerante Regelungsalgorithmen entwickelt, mit deren Hilfe auch Ausfälle einzelner Aktoren (oder Sensoren) kompensiert werden können. Um die entwickelten Algorithmen im Flugversuch verifizieren zu können, soll das flugfähige VTOL-UAV modifiziert und in Betrieb genommen werden. weiter

    Betreuer/innen: Saleh Krüger, M.Sc., Frederik Prochazka, M.Sc.

    Ausschreibung als PDF

  • 22.07.2019

    Parameteridentifikation eines hybriden VTOL-UAVs

    Advanced Design Project (ADP), Advanced Research Project (ARP)

    Kleine unbemannte Flugsysteme spielen heutzutage bereits eine bedeutende Rolle in Such- und Rettungsaufgaben, wobei ihr Anwendungsbereich einem stetigen Wachstum unterliegt.

    Besonders interessant sind hierfür innovative hybride Konfigurationen. Dabei handelt es sich um Flächenflieger mit Pusher-Antrieb, die durch vier zusätzliche Hubrotoren auch Senkrechtstarts und –landungen durchführen können (sog. VTOL-UAV). Zur Erhöhung der operationellen Sicherheit werden am FSR neue fehlertolerante Regelungsalgorithmen entwickelt, mit deren Hilfe auch Ausfälle einzelner Aktoren (oder Sensoren) kompensiert werden können. Hierfür wurde der Prototyp eines VTOL-UAVs konstruiert, dessen aerodynamischen Kenndaten und Kopplungseffekte als Grundlage für die spätere Modellbildung simulativ ermittelt werden sollen. weiter

    Betreuer/in: Frederik Prochazka, M.Sc.

    Ausschreibung als PDF

  • 22.07.2019

    Konzeptionierung und Planung von Flugversuchen für ein hybrides VTOL-UAV

    Advanced Design Project (ADP)

    Der Anwendungsbereich unbemannter Flugsysteme ist einem stetigen Wachstum unterlegen. Besonders interessant sind hybride Konfigurationen. Dabei handelt es sich um Flächenflieger mit Pusher-Antrieb, die mit vier zusätzliche Hubrotoren ausgestatten sind (sog. VTOL-UAV). Zur Erhöhung der operationellen Sicherheit werden am FSR neue fehlertolerante Regelungsalgorithmen und Algorithmen zur Überwachung des technischen Zustands entwickelt. Mit deren Hilfe sollen Ausfälle einzelner Aktoren oder Sensoren im Flug kompensiert und technische Degradation sowie Modifikationen im Lebenszyklus des VTOL-UAVs quantifiziert werden können. Um die entwickelten Algorithmen mit realen Daten aus dem Flugversuch zu verifizieren, soll das VTOL-UAV des FSR in Betrieb genommen werden. Hierfür ist ein Konzept zur Flugversuchsdurchführung zu entwickeln und auszugestalten. weiter

    Betreuer/innen: Franz Enkelmann, M.Sc., Frederik Prochazka, M.Sc.

    Ausschreibung als PDF

  • 24.06.2019

    Erweiterung eines Versuchsstandes zur Zuverlässigkeitsanalyse des Antriebsstranges eines Forschungsmulticopters

    Advanced Design Project (ADP)

    Sowohl für Europa als auch weltweit ist in den nächsten Jahren eine stark wachsende Nutzung von unbemannten Luftfahrzeugen aller Klassen prognostiziert, etwa in der Landwirtschaft, im Bauwesen oder Katastrophenschutz. Um zukünftige Unmanned Aerial Vehicles (UAVs) sicher in den Luftraum zu integrieren, werden Systemkomponenten benötigt, die eine hohe Betriebssicherheit aufweisen können. Somit kann die sichere Durchführung automatisierter Flugmissionen gewährleistet werden. Am FSR werden an verschiedenen Forschungsprototypen diverse Komponente auf Zuverlässigkeit untersucht, unter anderen der Antriebsstrang. weiter

    Betreuer/innen: Hugo Eduardo, M.Sc., Anna-Lisa Mautes, M.Sc.

    Ausschreibung als PDF