SADA Übersicht

Foto von A340-300-01-GULF-AIR Maschine

Studentische Arbeiten

© Stefan Daub

Wenn Sie Interesse an Themen aus dem Bereich Luftfahrt, Luftverkehr oder Systemtechnik haben und in diesem Bereich eine Abschlussarbeit oder ein Advanced Design Project suchen, sind Sie bei uns richtig. In bilateralen Projekten mit der Industrie, öffentlich geförderten Vorhaben und DFG finanzierter Forschung bearbeiten wir ein breites Spektrum an Themen, in dem wir auch immer studentische Mitarbeit suchen.

Bachelor- & Mastertheses

Für viele der bei uns durchgeführten Arbeiten gibt es keine vorgefertigte Aufgabenstellung, sondern wir vergeben diese individuell: Nach Ihrer Anfrage können wir im persönlichen Gespräch eine Aufgabenstellung finden, die zu Ihren Interessen passt. Sprechen Sie uns an – Kontaktinformationen der jeweiligen Ansprechpartner finden Sie auf den Seiten über unsere Forschungsfelder.

Externe Abschlussarbeiten

In Einzelfällen betreuen wir auch Bachelor- und Masthertheses in Zusammenarbeit mit unseren Partnern aus der Industrie. Voraussetzungen für die Durchführung solcher Arbeiten finden Sie in dieser Zusammenfassung. Wenn Sie eine externe Abschlussarbeit planen, wenden Sie sich bitte mit ausreichend Vorlaufzeit an uns, damit wir Ihre Anfrage prüfen können.

Advanced Design Project/Advanced Research Project

ADPs/ARPs werden bei uns in der Regel als Blockveranstaltung durchgeführt, in einem Team mit bis zu 7 Studierenden und mit einer Aufgabenstellung, die in Zusammenarbeit mit einem unserer Partner aus der Industrie erstellt wurde. Sie können sich als Team oder als Einzelperson bei uns auf unsere unten vorgestellten Ausschreibungen melden, Kontaktinformationen finden Sie bei den jeweiligen Ausschreibungen.

 

Aktuelle Ausschreibungen

  • 26.03.2018

    Adaptive fehlertolerante Regelung eines überaktuierten Flugsystems

    Masterthesis

    Viele Luftfahrzeuge sind hinsichtlich ihrer Stellgrößen inhärent überaktuiert. Dies kann insbesondere im Kontext unbemannter Flugsysteme vorteilhaft sein, wo Funktionen von Aktuatoren in kritischen Situationen ausfallen können. Die redundanten Aktuatoren können in solchen Fällen zur weiteren Erfüllung der verwendeten Regelstrategien eingesetzt werden und somit eine Erhöhung der operationellen Sicherheit gewährleisten. Zur Erprobung solcher Methoden sollen am Institut für Flugsysteme und Regelungstechnik neue Algorithmen zur fehlertoleranten Regelung entwickelt und am Beispiel überaktuierter Flugsysteme getestet werden.

    weiter

    Betreuer/in: Frederik Prochazka, M.Sc.

    Ausschreibung als PDF

  • 01.03.2018

    Entwicklung eines Algorithmus zur Prognose von Fehlern des Antriebsstrangs kleiner Multikopter

    Masterthesis

    Kleine unbemannte Multikoptersysteme bieten zahlreiche Einsatzmöglichkeiten in den verschiedensten Geschäftsfeldern. Grundlage für eine wirtschaftliche Nutzung ist jedoch oft ein autonomer Flug. Aus Sicherheitsgründen wird hierfür zwingend ein System benötigt, welches in der Lage ist auf jegliche Störungen des Missionsplans zu reagieren. Neben umgebungsbedingten Störungen wie Wind oder unerwarteten Hindernissen bilden technische Störungen des Flugsystems das größte Gefahrenpotential. Zu Demonstrationszwecken wird am Fachgebiet eine Simulationsumgebung aufgebaut. Diese soll um ein Modul zur Prognose ausgewählter Schäden des Multikopterantriebsstrangs erweitert werden. weiter

    Betreuer/in: Dipl.-Ing. Daniel Wolfram

    Ausschreibung als PDF