Geschichte

Foto von A340-300-01-GULF-AIR Maschine

Historie des Instituts

1913 Gründung des Lehrstuhls für Luftschifffahrt und Flugtechnik an der Großherzoglichen Technischen Hochschule zu Darmstadt. Professor Carl Eberhard wird als Leiter des Lehrstuhls berufen.
1933 Professor Franz Nikolaus Scheubel übernimmt den Lehrstuhl und fügt dem Curriculum die neuen Vorlesungen Flugleistungen und Flugeigenschaften sowie ein Flugtechnisches Praktikum hinzu.
1945 Beim Neubeginn der Hochschule nach Kriegsende gibt es keine flugtechnischen Lehrstühle mehr.
1953 Der Lehrstuhl und Institut für Flugtechnik wird gegründet und Professor Günter Bock berufen. Neue Vorlesungen zu den Themen „Aerodynamik“ und „Dynamik der Flugzeuge“ werden in den Lehrplan aufgenommen.
1966 Professor Xaver Hafer wird als Leiter des Institutes für Flugtechnik berufen, parallel dazu wird ein Lehrstuhl für Strömungsmechanik gegründet.
1982 Das neu gegründete Fachgebiet Flugmechanik und Regelungstechnik bietet die neuen Vorlesungen „Regelungstechnik I & II“, „Flugmechanik I & II“ sowie „Prozessdatenverarbeitung“, eine Vorläuferin der Mechatronik, an. Professor Wolfgang Kubbat kommt Mitte 1982 von MBB München an die TU Darmstadt.
2004 Professor Uwe Klingauf, zu dieser Zeit leitender Angestellter bei EADS, folgt im April 2004 dem Ruf an die TU Darmstadt und übernimmt die Leitung des Instituts für Flugsysteme und Regelungstechnik .
 
Euler
1909: August Euler ist der erste lizensierte Pilot Deutschlands. Hier ist er zu sehen mit Flugschüler Prinz Heinrich von Preußen vor einem Doppeldecker und der Werkshalle auf dem Griesheimer Sand (heute „August Euler Flugplatz“). Bild: August Euler Archiv