Summer School: Fortschrittliche Methoden der Flugerprobung

Foto von A340-300-01-GULF-AIR Maschine

14.09.2016

Summer School: Fortschrittliche Methoden der Flugerprobung

Vom 05. bis 10.09.2016 fand die erste gemeinsame Summer School des DLRs und der deutschen Luftfahrtuniversitäten unter dem Titel „Fortschrittliche Methoden der Flugerprobung“ in Braunschweig statt. Neben Studierenden der Technischen Universitäten Aachen (RWTH), Berlin, Dresden und München waren auch sechs Studierende sowie zwei Wissenschaftliche Mitarbeiter des Fachgebiets für Flugsysteme und Regelungstechnik dabei.

DLR_Summer_school_2016_1

Die Summer School bot den Teilnehmenden die Möglichkeit, das in Vorlesungen theoretisch erlernte Wissen praktisch anzuwenden. Dafür stand die DLR-eigene Cessna C208B Grand Caravan mit der Flugmessanlage inklusive entsprechender Sensorik zur Verfügung. Damit konnten die Flugleistungen und Flugeigenschaften des Forschungsflugzeugs vermessen werden. Jedem Teilnehmer wurden dafür zwei Messflüge ermöglicht. Im ersten Flug stand die Ermittlung der Flugleistungen, also der Steig- und Reiseflugleistungen, der Flugzeugpolaren und der Strömungsabrissgeschwindigkeiten im Vordergrund. Mit dem zweiten Flug wurden Manöver zur Bestimmung von Neutral- und Manöverpunkt und weiterer Flugeigenschaften (z.B. Phygoide) geflogen.

Im Anschluss wurden die aufgezeichneten Daten gemeinsam ausgewertet, präsentiert und intensiv diskutiert. Anhand der Ergebnisse konnten das Einhalten der Zulassungs- und Bauvorschriften sowie die in den Handbüchern angegebenen Flugleistungsdaten überprüft werden.

Mit dieser Aufgabenstellung ergänzt und erweitert die Summer School das vom FSR jährlich angebotene Tutorium Flugmechanisches Praktikum (FMP). Zusätzlich erhielten die Studierenden einen detaillierten Einblick in die Aufgaben eines Flugversuchsingenieurs sowie die Planung, Ablauf und Auswertung von Flugversuchen am DLR. Neben der Planung und Auswertung der Flugversuche wurde daher ein umfangreiches Rahmenprogramm bestehend aus Expertenvorträgen und Besichtigung der Forschungsplattformen geboten. In diesem Rahmen konnten die Teilnehmer den Airbus A320 ATRA sowie den Eurocopter BO 105 besichtigen.

Ein Video des DLR über die Flugversuche sind unter folgendem Link zu finden. Aufgrund des Erfolgs der ersten Auflage ist im kommenden Jahr erneut eine gemeinsame Summer School geplant.

zur Liste