Studenten für ARP gesucht

Foto von A340-300-01-GULF-AIR Maschine

02.02.2015

Studenten für ARP gesucht

Institut für Flugsysteme und Regelungstechnik

Aktuell bieten wir wieder Advanced Research Projekten (ARP) an. Bei Interesse an den ausgeschriebenen Themen können Sie sich gerne an uns wenden.

„Untersuchung der Relevanz von Einflussfaktoren auf die Schallausbreitung in einer Bodenlärmsimulationsumgebung“

Das Elektromobilitätsprojekt „Airport eMove“ zielt darauf ab das Rollen und Schleppen von Flugzeugen am Boden so leise, umwelt- und ressourcenschonend wie möglich zu gestalten. Statt Triebwerke zu nutzen, stehen alternative, elektrische Antriebe zur Verfügung. Aufgabe des FSR im Rahmen dieses Vorhabens ist die Ermittlung und Bewertung des emittierten Lärms und der Schadstoffe von Flugzeugbewegungen am Boden mit elektrischen Antrieben gegenüber dem Ist-Zustand. Neben der messtechnischen Erfassung der Emissionen soll auch eine Bodenlärmsimulationsumgebung implementiert werden.

Inhalt des ARPs:

Ziel des ARPs ist es die Relevanz von Einflussfaktoren auf die Schallausbreitung, wie z. B. Wetter, Gebäudereflexionen und Bodeneffekte, zu untersuchen. Dazu soll zunächst eine Recherche nach Standards und Normen erfolgen, die bereits in auf dem Markt erhältlichen Simulationstools implementiert sind. Darauf aufbauend soll basierend auf einer Kosten-/ Nutzenabschätzung analysiert werden welche Einflussfaktoren sinnvoll und welche weniger sinnvoll sind um sie in die Simulationssoftware zu integrieren.

Organisatorisches:

  • Bearbeitung der Aufgabe in einem Team von 4-6 Personen
  • Bearbeitung in Voll- oder Teilzeit möglich
  • Beginn nach Absprache (ab sofort zu vergeben)
  • Umfang von 180h (6 CP pro Teilnehmer)

Untersuchung der Relevanz von Einflussfaktoren auf die Schallausbreitung in einer Bodenlärmsimulationsumgebung

Kontakt

Katja Hein, M.Sc.
Gebäude L1|01 Raum 564
Tel.: 06151 16-4951
hein@fsr.tu-…

zur Liste