Archiv

Foto von A340-300-01-GULF-AIR Maschine

Archiv

  • 07.03.2018

    Hilfswissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) zur Unterstützung der internationalen Summer School „German Engineering“ im Bereich Flugmechanik

    Die TU Darmstadt führt im Juni 2018 erneut eine Summer School mit dem Titel „German Engineering“ für amerikanische und australische Studierende in Darmstadt durch. Im Rahmen dieser Summer School führt das Fachgebiet für Flugsysteme und Regelungstechnik (FSR) einen Kurs zum Thema Flugmechanik durch. An zwei Tagen werden die Studierenden die grundlegenden Konzepte der Flugmechanik, der Flugdynamik sowie der Flugleistungsermittlung kennen lernen. Ein Vorlesungsblock wird die theoretischen Grundlagen vermitteln; im praktischen Teil werden die Studierenden Messdaten zur Flugleistungsermittlung im Flugsimulator am FSR selbst generieren und auswerten.

  • 01.02.2018

    Hilfswissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) zur Erstellung von Visualisierungen im Rahmen eines Projektberichtes gesucht

    In Zukunft sollen Flüge von Verkehrsflugzeugen entlang vierdimensionaler Trajektorien durchgeführt werden, die von fortschrittlichen Flugmanagementsystemen (FMS) geplant und überwacht werden. Am Institut für Flugsysteme und Regelungstechnik wurde ein solches FMS in Zusammenarbeit mit unserem Industriepartner Boeing entwickelt und prototypisch, prototypisch implementiert und im Flugsimulator mittels einer Probandenstudie evaluiert.

  • 26.01.2018

    Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m) gesucht

    Institut für Flugsysteme und Regelungstechnik

    Zur Bearbeitung eines durch die Bundesregierung geförderten Projektes ist am Institut für Flugsysteme und Regelungstechnik ab sofort eine Stelle für eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiterin/Mitarbeiter zu besetzen. Inhaltlich beschäftigt sich das Forschungsvorhaben mit der Optimierung eines Airlinebetriebes unter Einbeziehung von Flugtrajektorien, Wartungsereignissen, Crewplanung und Bodenabläufen. Am FSR wird die Cockpitschnittstelle zum Optimierungssystem entwickelt, die den Piloten an die Optimierung anbindet und darüber informiert. Die Bearbeitung des Projektes erfolgt in enger Zusammenarbeit mit unserem Industriepartner.

  • 01.11.2017

    Hilfswissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) zur Programmierung in Excel Visual Basic (VBA) für Verwaltungsprozesse gesucht

    Für interne Verwaltungsprozesse im Bereich der Inventarverwaltung werden am Institut für Flugsysteme und Regelungstechnik Listen in Excel geführt. Der Prozess der Inventarverwaltung soll optimiert werden. Dabei müssen unterschiedliche Listen aggregiert und erweitert werden. Zur Automatisierung der zukünftigen Prozesse sind Skripte in Excel mittels Visual Basic für Applikationen (VBA) zu erstellen.

  • 01.11.2017

    Entwicklung eines Konzepts zur dynamischen Risikobewertung von UAV-Flugmissionen

    ARP im Bereich unbemannter Flugsysteme

    Um die sichere Integration unbemannter Flugzeuge (UAVs) in den Luftraum zu erleichtern, wird von den Luftfahrtbehörden eine missionsspezifische Risikobewertung (Specific Operations Risk Assessment) angestrebt. Dabei wird für jede Flugmission das individuelle Risiko basierend auf den Fähigkeiten des UAVs, der Beschaffenheit der Flugroute sowie weiteren Faktoren bestimmt.

  • 01.11.2017

    Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m) gesucht

    Institut für Flugsysteme und Regelungstechnik

    Zur Bearbeitung eines EU-Forschungsprojektes ist am Institut für Flugsysteme und Regelungstechnik eine Stelle für eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiterin/Mitarbeiter ab dem 01.01.2018 zu besetzen. Inhaltlich beschäftigt sich das Forschungsvorhaben mit der Integration unbemannter Luftfahrzeuge aller Klassen in den unteren Luftraum. Im Fokus steht dabei das Informationsmanagement zwischen allen Verkehrsteilnehmern. Die Bearbeitung des Projektes erfolgt in enger Zusammenarbeit mit unserem Industriepartner.

  • 26.10.2017

    Design und Durchführung einer Versuchsreihe zur Messung von Vigilanz im zukünftigen Cockpit

    ARP im Bereich Future Cockpit

    Am Institut für Flugsysteme und Regelungstechnik (FSR) werden in Kooperation mit der Industrie zukünftige Cockpitkonzepte erforscht. Dabei werden sich vor dem Hintergrund sogenannter Reduced Crew Operations sowie zunehmender Automatisierung die Aufgaben und Ziele zukünftiger Piloten im Vergleich zu heute fundamental ändern – der Pilot wird zum Missionsmanager. Diese Arbeit leistet einen Beitrag zur Bewertung der entwickelten Konzepte.

  • 25.10.2017

    Hilfswissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) zur Unterstützung bei der Durchführung und Auswertung einer Schnellzeitsimulation gesucht

    In Zukunft sollen Flüge von Verkehrsflugzeugen entlang vierdimensionaler Trajektorien durchgeführt werden, die von fortschrittlichen Flugmanagementsystemen (FMS) geplant und überwacht werden. Dazu werden neuartige Optimierungsmethoden benötigt. In einer Versuchsreihe soll ein Algorithmus untersucht werden, der das Geschwindigkeits- und Höhenprofil eines Fluges anhand realer Wetterdaten optimiert. In der Versuchsreihe wird die Flugdurchführung an vielen verschiedenen Tagen simuliert, um die Fähigkeiten des Algorithmus zu untersuchen.

  • 17.10.2017

    Be Boulder!

    BeBoulder

    Exchange Program with the University of Colorado Boulder

    In cooperation with our partner Jeppesen we offer students from the department of mechanical engineering with focus on aviation the opportunity to go abroad. Included are two trimesters at the University of Colorado at Boulder as well as an internship with Jeppesen in Denver. Applications must be due by November 30th, 2017, and should be sent to the MechCenter. A general information session on international exchange programs offered by the department of engineering will be held on October 25th, at 18.00 in L4|02-201. Additionally we offer a specific information session on the Boulder exchange program on Friday, November 10h, at 15.00 in L1|01-562K.

  • 13.10.2017

    Hilfswissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) zur Versuchsdurchführung am Aktuator-Prüfstand gesucht

    Das Institut für Flugsysteme und Regelungstechnik baut einen Prüfstand zur Untersuchung von elektromechanischen Aktuatoren auf. Über eine mechanische Strecke ist ein Lastaktuator integriert, welcher die Aufbringung dynamischer Lastprofile auf den Prüfling ermöglicht. Die integrierte Sensorik bildet den Grundstein für die Regelung und Überwachung der Versuche.

    Für den Betrieb des Prüfstands kommt Hardware von National Instruments zum Einsatz, weshalb die Versuchsdurchführung und Datenerfassung über LabVIEW implementiert wird. Eine spätere Verarbeitung der Daten findet in MATLAB/Simulink statt.