Aktuelles

Foto von A340-300-01-GULF-AIR Maschine

Willkommen am Institut für Flugsysteme und Regelungstechnik

News

  • 13.04.2017

    ADP / ARP im Bereich Cockpitsysteme

    Aufbau eines neuen Flugsimulators am FSR

    Für die Forschung zu Reduced Crew Operations wird am Fachgebiet für Flugsysteme und Regelungstechnik ein weiterer Flugsimulator entwickelt und gebaut, mit dem in Zukunft neue Konzepte und Technologien getestet werden können. Der Simulator soll als Forschungs-, Evaluations- und Demonstrationsplattform genutzt werden.

  • 13.04.2017

    Abschlussarbeit im Bereich Cockpitsysteme

    Entwicklung eines Konzepts zur Umsetzung von Reduced Crew Operations im Reiseflug

    Flugzeughersteller und Airlines beschäftigen sich seit längerem mit der Frage, wie zukünftige Cockpits aussehen könnten. Vor dem Hintergrund sogenannter Reduced Crew Operations sowie zunehmender Automatisierung werden sich die Rolle, Aufgaben und Verantwortlichkeiten zukünftiger Piloten fundamental ändern: der Pilot wird zum „Missionsmanager“ und Überwacher. Um den Piloten während des Reiseflugs in diesem Rahmen aktiv einzubinden, könnten beispielsweise Aufgaben heutiger Airline Operations Center (AOC) übernommen werden.

  • 13.04.2017

    Abschlussarbeit im Bereich Flugmechanik

    Entwicklung eines Moduls zur Flugleistungs- und Flugeigenschaftsermittlung des FSR Simulators

    Im Tutorium Flugmechanik (FMP) können Studierende die in den Vorlesungen Flugleistungen (FM 1) und Flugdynamik (FM 2) theoretisch erworbenen Kenntnisse praktisch anwenden. Dazu finden mit einem Motorsegler Flugversuche am Flugplatz in Griesheim statt. Zusätzlich findet zur Vorbereitung ein Simulatorkurs im institutseigenen Diamond DA-40 Simulator statt.

  • 14.03.2017

    Abschlussarbeit im Bereich des Condition Monitorings von UAVs

    CAD Bild von UAV

    Bestimmung von Lastzyklen elektromechanischer Aktuatoren für unterschiedliche UAV Missionen

    Um in Zukunft unbemannte Flugzeuge (UAVs) erfolgreich in den Luftraum integrieren zu können, müssen diese den hohen Sicherheitsanforderungen der Luftfahrtbehörden genügen. Das FSR untersucht in diesem Zusammenhang die Verfügbarkeit und Ausfallsicherheit von elektromechanischen Aktuatoren (EMAs), wie sie z.B. in Fixed-Wing UAVs zur Betätigung der Steuerflächen zum Einsatz kommen. Die Lebensdauer dieser Komponente hängt unter anderem von der Nutzung und den auftretenden Lasten im Betrieb ab.

  • 14.03.2017

    Abschlussarbeiten im Bereich Cockpitsysteme

    Sprengart_Header

    Informationsmangement und Cockpitdesign: Bachelor-, Master- und Projektarbeiten

    Heutige Cockpits sind das Resultat eines über das letzte Jahrhundert andauernden Entwicklungsprozesses. In diesem komplexen Umfeld agieren heute zwei Piloten, die für eine sichere und effiziente Flugdurchführung verantwortlich sind. Die aktuelle Forschung beschäftigt sich mit Reduced Crew Operations, also der Reduktion auf einen einzigen Piloten. Damit werden sich auch die Gestaltung der Cockpits, die Schnittstellen zwischen Mensch und Maschine und die Aufgaben des Piloten ändern.